Schroth-Therapie

 

Die Schroth-Skoliosebehandlung, benannt nach der Begründerin Katharina Schroth, ist eine physiotherapeutische Methode, welche umfassend und mehrdimensional an der Wirbelsäule ansetzt. Verbunden mit einer bestimmten Atemform werden dreidimensionale Korrekturstellungen erarbeitet die es zu kräftigen und zu festigen gilt.

Die jeweiligen Übungen werden dabei von der Physiotherapeutin / dem Physiotherapeuten individuell angepasst und von den Patienten intensiv zu Hause geübt. Da sich die Skoliose  im Wachstum verschlechtern kann, ist eine optimale Skoliosetherapie meist als Langzeittherapie gestaltet.